Was man in 3 Tagen Leipzig erleben kann

Ich komme nach Leipzig, an den Ort, wo man die ganze Welt im Kleinen sehen kann.“ Gotthold Ephraim Lessing

Leipzig ist unsere Lieblingsstadt in Ostdeutschland und wir waren schon einige Male dort.

In unserem Beitrag haben wir Informationen über die Stadt, wir zeigen dir unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten bei einem Rundgang innerhalb des Cityrings. Wir schlagen dir eine Tagestour mit dem Rad außerhalb des Rings vor und nehmen dich mit zu Ausflügen außerhalb der Stadt. Und nun wünschen wir ir viel Spaß beim Lesen.

Informationen über Leipzig

Leipzig ist mit fast 600 000 Einwohnern die 8 größte Stadt in Deutschland. Eine Stadt wie gemacht für einen City Trip.

Anreise

Die Anreise ist mit dem Auto möglich, aber entspannter und umweltfreundlicher geht es natürlich mit dem Zug. Vor allem wenn man an so einem wunderschönen Bahnhof ankommt und man sich die Parkplatzsuche (und den Preis von 12,- am Tag) spart.

Stuttgart/ Leipzig und zurück ohne Umsteigen bekommst du ab137,-, mit 1x Umsteigen ab 83,-.

Unterkunft

Unterkunft: Wir haben in einem Limehome Appartement 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt gewohnt. Direkt über einem Supermarkt und mit kleiner Küche. Wir frühstücken gern erst in Ruhe zu Hause und abends kann man sich bei längerem Aufenthalt etwas kochen.

Alle folgenden Unterkünfte liegen innerhalb vom CityRing und kosten ab 70,- die Nacht.

  • Limehome Ritterstrasse
  • Ibis City
  • Townhouse Leipzig

Leipzig Card:  3-Tageskarte  24,90 Euro, enthält die meisten öffentlichen Verkehrsmittel und ermäßigten Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten. Leipzig Card

Fahrrad leihen

Fahrrad leihen: wer uns kennt, weiß, dass wir sehr gern Rad fahren. Letztes Jahr haben wir den Vorteil des Fahrrads in Großstädten lieben gelernt. Frei beweglich, schnell von einem Ort zum anderen ohne von Fahrtzeiten abhängig zu sein und günstig und umweltfreundlich ist es sowieso.

Nextbike bietet Fahrräder für 15 Euro für 24 h an (oder 1 Euro pro 15 min.)

Orientierung: vom Bahnhof aus sind die meisten Sehenswürdigkeiten innerhalb des Cityrings erreichbar

10 Sehenswürdigkeiten innerhalb des Rings

Komm mit auf unseren Rundgang innerhalb des City Rings:

1. Der Hauptbahnhof

Starten wir am Bahnhof. Dort kommt man an, dort startet man mit der S-Bahn. Dort kauft man ein und besucht das schönste Starbucks, dass wir je gesehen haben.

Der Leipziger Hauptbahnhof von 1915 mit seinen 23 Gleisen ist der größte Kopfbahnhof Europas.

1994 wurde im Bahnhof das Einkaufszentrum Promenaden mit 140 Geschäften gebaut.

Krasser Fakt: Zwischen Gleis 7 und 8 gibt es ein ehemaliges unterirdischen Gefängnis, das 1985 eingerichtet wurde.

Starbucks

2. Oper

Weiter geht man nun durch den kleinen Park an der Rückseite der Oper zum Augustusplatz.

3. Augustusplatz

Der Augustusplatz ist voller Leben und einige wunderschöne Gebäude findest du hier. Ein absolutes Must see in Leipzig. Besonders schön fanden wir es aber am Abend.

Sehen kannst du:

▪️ das Gewandhaus mit Mendebrunnen
▪️ Oper mit dem Schwanenteich
▪️ das City Hochhaus mit dem Panorama Tower
▪️ Universitätskirche
▪️ das Ägyptische Museum
▪️ die Demokratieglocke

Auf dem mit 142 m höchsten Gebäude Leipzigs- dem Panorama Tower kannst du auf der 29. Etage das höchste Restaurant Mitteldeutschland besuchen. Oder für 4 Euro einfach nur die Aussichtsplattform besuchen. Dank der langen Öffnungszeit, kannst du dort den Sonnenuntergang genießen.

Gleich hinter dem Augustusplatz findest du übrigens die Moritzbastei. Der einzige erhaltene Teil der Stadtmauer enthält heute ein Kulturzentrum mit Gastronomie und Konzerten.

4. Neues Rathaus

Unser nächster Stopp ist das schöne Neue Rathaus. Eingeweiht 1905 kann man im Rahmen einer Führung den Ausblick vom 115 m hohen Rathausturm genießen.

5. Thomaskirche und Bachmuseum

Die Thomaskirche war die Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs und des weltweit bekannten Thomanerchors. Die Schlange davor ist natürlich dementsprechend lang.

Das Bachmuseum direkt gegenüber hat Di-So von 10-18:00 Uhr geöffnet. Es beschäftigt sich mit dem Leben und Schaffen von Johann Sebastian. Bach war von 1723 bis 1750 in Leipzig für Gottesdienste und besondere kirchliche Festlichkeiten verantwortlich.

(Übrigens lebte Bach bevor er nach Leipzig kam in Nancy´s ursprünglicher Heimatstadt 🙂

6. Mädlerpassage und Auerbachkeller

Besonders gut gefällt uns in Leipzig das Passagensystem.
Das sind eine Art Hinterhöfe mit Läden und Wohnungen wie in Berlin. Die Passagen entwickelten sich mit der Entstehung innerstädtischer Messehäuser um die Wende des 20. Jahrhunderts und sind das größte europäische System dieser Art.

Mädlerpassage

Am besten gefallen haben uns:

▪️ Steibs Hof
▪️ Specks Hof – die älteste erhaltene Ladenpassage
▪️ die Mädler Passage mit dem berühmten Auerbachkeller
▪️ der Oelßners Hof -da hatten wir unsere tolle Unterkunft

Natürlich musst du unbedingt den berühmten Auerbach Keller in der Mädlerpassage besuchen und dort traditionell essen und dich wie Goethe fühlen. Der dort regelmäßig zu Gast war und sich dort zu Faust inspirieren lies.

Der Auerbachkeller rangiert auf Platz 5 der weltweit bekanntesten Gaststätten (mit Münchner Hofbräu, Caesars Palace und dem Cafe Sacher).

Am besten probierst du eine der jährlich 36000 Rindsrouladen und der 11000 Leipziger Quarkkeulchen.

Mein Leipzig lob’ ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.“ Goethe, Faust I, Auerbachs Keller in Leipzig

7. Goethedenkmal auf dem Naschmarkt

Auf dem Naschmarkt gleich bei der Mädlerpassage steht Goethe, der 1765 in Leipzig studierte auf einem Sockel gleich vor der alten Handelsbörse.

8. Marktplatz mit altem Rathaus

Einige Meter weiter erreichst du nun den Marktplatz, auf dem natürlich auch Markt statt finde. Und auf dem sich das alte Rathaus befindet.

Das Alte Rathaus ist ein Wahrzeichen der Bürgerstadt Leipzig und gilt als einer der schönsten Renaissancebauten Deutschlands.

Die Ausstellung Leipzig. Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart kannst du für 6,- Di-So von 10-18:00 Uhr besichtigen.

In der Nähe des Rathauses befindet sich übrigens das Barfußgässchen, in dem du abends den einen oder anderen Drink genießen kannst und lecker sächsisch essen.

9. Kaffehaus Riquet

Unser nächster Halt mit verdienter Pause ist das Wiener Kaffeehaus Riquet. Dort kannst Du leckere Kuchen und Kaffee in einem nostalgischen Gebäude genießen.

10. Nikolaikirche mit Säule

Der letzte Punkt auf unserer Tour innerhalb des City Rings. Die Nikolaikirche ist die größte und älteste Kirche Leipzigs. In dieser Kirche fand 1724 die Uraufführung von Bachs Johannes Passion statt.

Auf der Ostseite des Platzes wurde eine 16 Meter hohe Säule als Erinnerungsmal für die friedliche Revolution von 1989 aufgestellt.

Nach einem schönen Tag innerhalb des Rings, nehmen wir dich nun mit zu Tag 2 unserer Leipzig Tour.

Eine Tour außerhalb des Rings

Wenn du ein Bisschen mehr Zeit hast, bietet Leipzig und seine Umgebung noch viele tolle Möglichkeiten.

Eine davon ist unsere Tour außerhalb des Rings mit dem Rad.

Auf der bekommst du zu sehen:

  • die alte Messe
  • das Völkerschlachtdenkmal
  • und das Panometer
  • den Clara Park
  • das Bundesverfassungsgericht

Die alte Messe

Also los gehts. Starte einfach am Augustusplatz und fahre die Straße des 18. Oktobers entlang. Dann landest du ganz automatisch an der alten Messe. Dort fand bis 1991 die Leipziger Messe statt. Halte einfach an dem großen Wahrzeichen MM Muster Messe für einen Fotostop.

Völkerschlachtdenkmal.

Das beeindruckende Völkerschlachtdenkmal etwas außerhalb der Innenstadt wurde als Mahnmal an die Völkerschlacht 1813 errichtet.
Eingeweiht wurde es 1913 anlässlich des 100. Jahrestages der Schlacht.

Für 10 Euro kannst du dieses 91 m hohe Wahrzeichen Leipzigs täglich innen besichtigen.
Das Wasserbecken und der Vorplatz sind aber kostenfrei und du kannst auch bei einem Kaffee den Blick auf das Denkmal genießen.
Tipp:❗️ für Fotos eher nachmittags, dann steht die Sonne nicht genau hinter dem Monument.

Panometer

Das Panometer erreichst du dann ca. 3 km weiter.

Dort hat der Künstler Yadegar Asisi 360°-Panoramen an die Wände des ehemaligen Gasometers an die Wand gebracht. Auf etwa 3.500 Quadratmetern findet im Moment eine Ausstellung des Künstlers über einen Garten statt. Für 11 Euro kannst du dich ein bißchen zum Träumen entführen lassen.

Der Clara Park

Nach Kunst und Kultur kommt als nächstes ein Bisschen Natur im Clara Park.

Der Clara Zetkin Park-der Clara Park wie die Leipziger ihn nennen, ist die größte Parkanlage in Leipzig und fasst mehrere Parkanlagen zusammen.

In ihm findest du eine Freilichtbühne, ein Café, einen Pavillon, ein Schachzentrum und eine Rennbahn, neben der der beliebteste Spielplatz Leipzigs liegt.

An der Sachsenbrücke kannst du Kanus leihen, mit den Fahrrädern am Elsterbett entlang fahren oder am Musik Pavillon einfach eine Bratwurst genießen.

Bundesverfassungsgericht

Um am Ende der Tour wieder zum City Ring zurück zu kommen, fährst du noch am Bundesverfassungsgericht vorbei. (Dort haben wir tolle Bilder für Instagram gemacht)

Wir haben übrigens den Tag mit einem Fine Dining im Cést la vie abgeschlossen. https://www.cest-la-vie.restaurant/

Weitere Ausflüge außerhalb der Stadt:

Nun haben wir noch einige Tipps für dich, falls du mehr Zeit für Leipzig im Kalender hast.

Natürlich darf der Zoo nicht fehlen, in dem man allein vermutlich einen ganzen Tag verbringen kannst. Auch wenn wir bereits im Zoo waren, haben wir leider keine Bilder davon.

Gut gefallen hat uns auch das neue Messegelände und auch das beeindruckende Messegebäude. Wenn du also sowieso zur Messe musst…

Einen weiteren Tag kannst du im Seengebiet verbringen, mit dem Besuch des Belantis Freizeitparks oder mit Wassersport am beliebten Cospudener See. Ein wirklich tolles Naherholungsgebiet, dass dich zu jeder Menge Aktivität oder einem Badetag am See einlädt. Je nachdem wonach dir der Sinn steht.

Falls du asiatische Küche magst und noch Bock auf einen coolen Cocktail hast, können wir dir für den Abend auf der Rückfahrt noch das tolle Restaurant Mito https://mito-leipzig.de/empfehlen.

Wie hat dir unser Städtetrip nach Sachsen gefallen? Hast du nun auch Lust bekommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert