Die 5 ultimativen Top Highlights für Panama

1. Der Panama Kanal

Ehrlicherweise habe ich zu Hause mit Sven lang diskutiert, ob wir den Kanal wirklich besuchen sollen. Ich wusste nicht genau, warum wir Schiffen beim Hoch und Runterpumpen zu sehen sollten. Klang für mich einfach nicht besonders spannend.

Außerdem war eine Kanaltour für ca. 150 Euro pro Person schon recht Budget belastend.
Allerdings hat Sven sich, wie meistens, durch gesetzt. So habe ich die Tour also gebucht.

Und was soll ich nun sagen, diese Tour und der Kanal sind unser absolutes Top Highlight bei unserer Panama Reise.

Die riesen Container Schiffe und wie sie mit Präzision durch den engen Kanal gezogen werden. Das An- und Absteigen der Boote und das ganz ohne Strom oder Pumpen.

Der große künstlich angelegte Gatun See, auf dem du Boot fahren kannst und auf verschiedenen Inseln Affen beobachten.

Außerdem das Besucherzentrum mit einem tollen Film im IMAX Kino über die Entstehung des Kanals. Ich war einfach nur begeistert.

Den Kanal solltest du also auf jeden Fall besuchen.

2. Eine Kaffeetour in Boquete

Als ich davon gelesen hatte, war ganz klar, dass müssen wir machen. Wir trinken täglich mindestens 4 Tassen. Aber mit dem Anbau haben wir uns noch nie beschäftigt. Und diese Tour können wir jedem Kaffeejunkie nur ans Herz legen.

https://www.donpepestatecoffee.com/

Buchen kannst du das einfach in jeder Unterkunft.

Du wirst vom Hotel abgeholt und auf eine der vielen Kaffeeplantagen gefahren. Dort wanderst du durch die Plantage und bekommst alles zum Anbau, Rösten, Verkauf… erzählt. Und das auch noch auf wirklich witzige Weise.

Unser Guide Carlos hat uns auch viel über das Leben in Panama und sein persönliches Leben erzählt. Das allein war die Tour schon wert.

Anschließend geht die Führung weiter durch die Prozesse der Ernte und des Trocknens, Sortierens und Röstens. Am Ende gibt es noch eine lange Verkostung.

7 verschiedene Kaffeesorten haben wir gerochen, geschlürft, gerührt und gelöffelt. Eine unglaublich spannende Erfahrung und unbedingt zu empfehlen.

3. Die Lost Waterfall Wanderung

In den Ort Boquete haben wir uns ein bisschen verliebt. Deshalb haben wir dort auch den Aufenthalt verlängert. Der Ort selbst und sein Klima sind wunderbar, aber du kannst von dort aus auch allerlei unternehmen.

Zum Beispiel verschiedene Wanderungen. Uns hat am besten der 3 Waterfall Trail gefallen. Falls dir noch nicht ganz klar ist warum wir Wasserfälle lieben? Hier gehts zu unserem Island Beitrag.

Auch diesmal wurden wir von einem Guide an der Unterkunft
abgeholt. Du kannst die Tour auch durchaus allein machen. Aber der Park Ranger Felix zeigte und erklärte uns auf dieser wirklich anstrengenden Tour alle Pflanzen und Tiere. Und das alles hätten wir alleine nicht gesehen, geschmeckt und gefühlt.

Unsere Tour dauerte 4 Stunden und war Level 4. Also mussten
wir ab und an auch ein Seil benutzen. Gestartet sind wir mit dem tollen Ausblick auf den Vulkan Baru. Die höchste Erhebung in Panama.

Zuerst muss man sich am Eingang registrieren. Der Eintritt von 10 Dollar pro Person, war in unserer Tour bereits enthalten. Nachdem man sich am Eingang registriert hat, führt dich der Weg durch den satt grünen Nebelwald. Auch wenn Felix behauptet, dass es in der Trockenzeit gar nicht grün ist.

Belohnt wird die Wanderung mit 3 wunderschönen Wasserfällen, und wenn wir uns mit was auskennen… 🙂 In einem der Becken kannst du auch baden. Die Temperatur von bewegtem Wasser ist aber vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig.

Für diese tolle Wanderung sind wir wirklich sehr dankbar.

4. Eine Jeep Tour auf den Vulkan Baru

Eine Tour, von der Sven bereits zu Hause geträumt hat. Morgens halb 3 Uhr holt dich ein spezieller Jeep von der Unterkunft ab. Dann fährst du 2 Stunden den Berg nach oben. Baru ist mit 3477 m die höchste Erhebung in Panama.

Obwohl von fahren nicht wirklich die Rede sein kann. Der Weg ist wirklich anstrengend. Oben angekommen, kannst du aber den unglaublichen Sonnenaufgang auf 3477 m Höhe genießen.

Wer will, kraxelt noch über einen Kamm zum Gipfelkreuz.
Anschließend gibt es Frühstück. Wenn das Wetter klar ist, siehst du von diesem Punkt aus den Pazifik und Atlantik gleichzeitig. Nirgends auf der Welt ist es sonst möglich 2 Ozeane zur gleichen Zeit zu sehen.

Nach 2 Stunden bergab Fahrt kommst du gegen halb 10 wieder in Boquete an.

Ich bin nicht für´s frühe Aufstehen gemacht und hätte auch die wackelige Fahrt niemals überstanden. Da mir immer furchtbar reiseübel wird. Jedoch für Sven war es eines der unglaublichsten Erlebnisse überhaupt.

5. Das wunderbare Panama City

Wir sind wirklich keine Großstadt Fans. Aber selbst, wenn du für ganz Panama keine Zeit hast, ein Besuch in Panama City solltest du dir bei einem Stop Over nicht entgehen lassen.

Was du sehen solltest:

  • Panama Kanal- wie gesagt, wirklich sehr spannend
  • Bootfahrt auf dem Gatun See- besuche Monkey Island und fahre ganz nah an den Container Schiffen vorbei
  • Metropolitan National Parque-
    entdecke Faultiere und Gürteltiere in einem National Park mitten in der Stadt
  • Casco Viejo- schlendere durch die wunderschöne Altstadt
  • Mercado de Mariscos- probiere
    landestypische Ceviche direkt am Hafen- frischer geht nicht
  • Cinta Costera- mach einen Spaziergang mit Blick auf die grandiose Skyline
  • Calzada Amador- verbringe einen Abend zum Sonnenuntergang auf einer der Inseln am Causeway

Wie haben dir unsere Panama Highlight gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert