Die Kapverdischen Inseln-alles was man unbedingt wissen muss

In diesem Beitrag erfährst du:

Warum wir nach Kapverden gereist sind

Die Kapverden standen auch nicht auf unserer Bucketlist. Jedoch wollen wir im Januar immer gern dem deutschen Winter entfliehen. Da es 2022 immer noch nicht ganz einfach war Reiseziele zu finden. Dazu welche, die geöffnet hatten. Außerdem Sonne und Strand für uns bereit hielten und Reisen im Land erlaubt war, wurde die Liste der Möglichkeiten immer kürzer.

Eine Freundin gab uns dann den Tipp- wie wäre es mit den Kapverden?

Ehrlich gesagt wussten wir weder, wo das liegt. Noch dass es ein eigenständiges Land ist. Ja ja Sven wusste als Fußballfan und seiner unglaublichen Kenntnis über Flaggen natürlich Bescheid. 😊

Und so buchten wir wieder erst 3 Wochen vor Abflug die Flüge auf die Kapverden. Nachdem wir uns für eine Insel der möglichen 4 mit internationalem Flughafen entschieden hatten.

Und so startete unsere Reise auf die Insel Santiago.

Informationen über die Kapverden

Cabo Verde heißt Grünes Kap und trotz des vulkanischen Ursprungs macht das Land seinem Namen alle Ehre.

Hauptstadt

Praia (übersetzt Strand), liegt auf der größten Insel Santiago und ist mit seinen 150000 Einwohnern eine belebte Stadt

Einwohner

Kapverden 500000, davon 300000 auf der Insel Santiago

Währung

bezahlt wird mit Escudos in bar, die kann man sich am Flughafen bereits wechseln lassen oder am Automaten ziehen. Es ist auch möglich überall in Euro zu zahlen. Allerdings ist es in Escudos natürlich etwas günstiger. Trinkgeld gibt man wie bei uns ca. 10 Prozent.

Regierung

Die Kapverden haben Ihre Unabhängigkeit von Portugal seit 1974 und sind seither eine Demokratie

Lage

Das Inselarchipel liegt mitten im Atlantischen Ozean 570 km von Afrika entfernt etwa in Höhe von Senegal

Reisezeit

Das Kapverden Archipel kannst du das ganze Jahr bereisen. Die Temperaturen fallen fast nie unter 23 Grad und die Wassertemperatur ist selbst in den kältesten Monaten angenehm. Die Regenzeit von Juni bis Oktober ist in den letzten 5 Jahren nahezu ausgefallen. Du solltest dich nur auf Grund der ungeschützten Lage der Inseln auf jede Menge Wind einstellen.  

Anreise

Von Deutschland aus kann man in 6 Stunden direkt fliegen. Oder günstiger mit Zwischenstopp in Lissabon kann man 4 der Kapverdischen Inseln anfliegen: Sal, Boa Vista, Santiago und Sao Vicente.

Auf Santiago kommen die Flüge aber meist nachts 00:10 Uhr an und starten um 1:00 Uhr nachts

Reise zwischen den Inseln:

Den besten Eindruck der verschiedenen Inseln bekommt man natürlich beim Inselhopping. Dies ist allerdings nicht so einfach. Das Buchen von Inlandsflügen ist nur direkt vor Ort in Travelagencies möglich. Flüge zwischen den größeren Inseln gibt es meist täglich. Die zweite Möglichkeit zwischen den Inseln zu reisen ist die Fähre. Allerdings fahren die nur 1-2 Mal wöchentlich, sind auch nur vor Ort buchbar und wer nicht seefest ist, also wirklich seefest, wird dabei nicht viel Freude haben .😊

Höchste Erhebung

Es gibt eher flache Inseln wie Sal und Boa Vista und die Vulkanischen Inseln, wie Santiago mit dem Pico de Antonio 1394 m. Die Insel Fogo mit dem aktiven Vulkan Fogo 2829 m. Sowie die Wanderinsel Santo Antao mit 1979 m.

Flagge

10 Sterne für 10 Inseln auf dem blau, dass das Meer darstellt. Und die Streifen für Blut, Himmel und das Meer.

Sprache

Die Kapverdianer sprechen Kreol. Doch Portugiesisch ist die Amtssprache. In der Schule lernen sie außerdem französisch und englisch. Aber englisch ist eher seltener vertreten.

Handy

Da wir kein Roaming in Afrika haben, kann man einfach am Flughafen 10 GB Datenvolumen für 4 Wochen für 10 Euro kaufen.

Die unterschiedlichen Inseln

Die Kapverden bestehen aus 15 Inseln, von denen 9 bewohnt sind. Es gibt die Inseln unter dem Wind – Brava, Fogo, Santiago, Maio, die etwas wärmer sind. Außerdem die Inseln über dem Wind- Santo Antao, Sao Vicente, Sao Nicolau, Sal und Boa Vista , wo der Wind noch stärker bläst.

Sal

Die Badeinsel schlechthin und die sonnenreichste von allen. Sal hat einen internationalen Flughafen, viele All inclusive Hotels, die Salinen und sie ist flach und wirklich sehr windig.

Boa Vista

55 km Traumstrände erwarten dich, man kann Surfen und Tauchen und in Wüstenähnlichen Dünen Quad fahren. Boa Vista ist eher flach und windig und besitzt ebenfalls einen internationalen Flughafen.

Sao Vicente

auf ihr befindet sich das schöne Städtchen Mindelo und die Insel bietet Möglichkeiten zum Wandern und Baden, kann direkt von Deutschland angeflogen werden.

Santo Antao

die Wanderinsel schlechthin ist allerdings eher umständlich zu erreichen.

Sao Nicolau

ideal zum Mountainbiken, allerdings noch wenig erschlossen und eher schlechter zu erreichen.

Maio

ist nicht von Deutschland direkt zu erreichen, wird auch nicht täglich angeflogen. Deshalb ist die Insel sehr ursprünglich mit verschlafenen schönen Stränden.

Fogo  

Die Insel, die nach ihrem aktiven Vulkan benannt ist. Der Pico de Fogo ist 1995 das letzte Mal ausgebrochen und lädt zu tollen Wanderungen ein. Von Santiago fährt eine Fähre.

Brava

Die Wilde, kühl und grün ist sie von Fogo mit der Fähre erreichbar

Santiago

die größte der Inseln wurde nach dem heiligen Jacob benannt. Auf ihr befindet sich die Hauptstadt der Kapverden Praia und hier leben auch über die Hälfte aller Kapverdianer. Auf Santiago nahm der Sklavenhandel seinen Anfang.

Unsere Highlights- was uns auf den Kapverden besonders gefallen hat

No Stress

Das ist das Motto der gesamten Kapverden und auch wir haben uns ohne es bewusst wahr zu nehmen völlig in diesen Vibe begeben. Wir haben deutlich weniger Action gehabt, als normalerweise. Weniger angeschaut und unternommen und uns einfach nur treiben lassen. Zum Beispiel haben wir einfach 2 Stunden lang Jungs beim Fischfang beobachtet. Keine Ahnung wie das passieren konnte :). Aber auf den Inseln und mit den netten, zurückhaltenden Menschen lebt man einfach auch No Stress.

Das Beständige Wetter

Das ganze Jahr ist es ziemlich gleichmäßig warm. Es gibt wenig auf und ab. Nur mit dem Wind muss man sich anfreunden. Aber der ist dafür ja nicht kalt.

Die Musik

Noch in keinem Land hat uns die Musik so gekriegt. Man liest oft, dass kapverdische Musik ein gutes Mitbringsel wäre und wir dachten, wer will denn aus dem Urlaub Musik. 😊 Aber auch wir haben jetzt eine Spotify Playlist mit kapverdischer Musik- hört doch einfach mal rein.

Und haben wir dir Lust gemacht? Schreib uns doch einen Kommentar.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst du über einen dieser Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert