Packen a la Svencylike- braucht man wirklich noch ne Packliste?

Wir haben uns gefragt,  ob es tatsächlich noch eine Packliste im Internet braucht, aber da wir öfter gefragt werden, wie wir mit so wenig Gepäck auskommen, haben wir uns doch entschieden, die GROSSEN Geheimnisse unserer Rucksäcke mit Dir zu teilen 😊

Die Wahrheit ist,  wenn ein Rucksack nur eine bestimmte Literzahl hat, bleibt einem ja nichts anderes übrig, als sich zu begrenzen. Aber im Laufe unserer Reisen haben wir uns tatsächlich immer weiter reduziert. Es tut gut, mal wieder zu spüren,  wie wenig es wirklich im Leben braucht und wie stark wir doch in unseren Leben von der Gesellschaft beeinflusst werden.  Wenn wir überlegen,  was wirklich notwendig ist, kommt man sehr gut mit der begrenzten Literzahl der Rucksäcke klar.

Die Backpacks

Seit 2014 reisen wir mit Backpacks. Nancy mit Leidenschaft, Sven ergibt sich.

Nancy reist mit 36 Liter, das ergibt meist unter 10 kg und Sven mit 48 Liter ca. 14 kg.

Wir haben unsere Rucksäcke vor 10 Jahren im Fachgeschäft gekauft, uns gut beraten lassen und anprobiert.  Es ist wirklich wichtig,  dass der Rucksack zu dir passt, sonst macht das Reisen damit keinen Spaß.

Für unsere 30 Tage 4 Länder Tour haben wir Backpacks von Freunden geliehen mit 60 und 70 Litern, da wir für Island viele warme Sachen und für die Algarve was anderes gebraucht haben.  Nach der Reise haben wir aber gemerkt,  dass unsere normalen Rucksäcke tatsächlich gereicht hätten.

Das ist auch ein guter Tipp, wenn du nicht sicher bist , ob Backpacking überhaupt was für dich ist.

Leih dir einen bei Freunden und teste es aus bevor du Geld für einen eigenen Rucksack ausgibt. Und wenn du dann einen kaufst, lass dich gut beraten.

Das Handgepäck

Normalerweise nehmen wir normale Rucksäcke mit, die sich als Tages Rucksack und auch zum Wandern eignen.

Seit der letzten Reise habe ich einen größeren Rucksack mit 30 Liter von Kaptn and Son dabei. Der eignet sich nicht zum Wandern,  ist aber ein toller Handgepäck Rucksack mit mega Platz. Wir haben nach verpassten Anschlussflügen immer gern Ersatzklamotten, Zahnbürste und nen eigenen Schlafanzug dabei. Ersatzsachen sind auch gut, wenn mal das Gepäck den falschen Flieger genommen hat, was uns aber glücklicherweise noch nie passiert ist.

Beutel, Täschchen und Säcke

Eigentlich glaube ich jedem ist klar, dass im Handgepäck Flüssigkeiten nur begrenzt auf 100ml pro Fläschchen erlaubt sind und alle Fläschchen in einen 1 Liter Beutel passen müssen. Die Dame, die vor mir bei der letzten Sicherheitskontrolle stand, hat mich aber eines besseren belehrt😊

Wegen der Nachhaltigkeit und der Optik haben wir mehrfach verwendbare 1 Liter Beutel mit Reißverschluss bei Amazon bestellt.

Packwürfel

Lebensverbessernd!!! Auch keine Neuigkeit, dass Packwürfel das Reisen mit Backpack (aber auch im Koffer) verbessern. Ob du die Klamotten nun faltest oder rollst, die Packwürfel sparen Platz, alles ist aufgeräumt und man kann nach Kategorien sortieren. Ich sortiere z.B. nach Sportklamotten, Unterwäsche, Kleidle…

Meist hab ich 2 große und einen kleinen im Rucksack und einen im Handgepäck dabei.

Hier gehts zu unseren Packwürfel

Täschchen

Ich habe mittlerweile Unmengen an Täschchen dabei. Damit ist alles sortiert:

Täschchen für Medikamente– wir nehmen nur noch Schmerzmittel, Pflaster, Nasenspray und ein paar Lutschtabletten mit, den Rest bekommt man alles unterwegs.

Waschtasche -oder wie sagst du dazu? Hier ist unsere von Tatonka

Täschchen für Flugzubehör (alles was ich im Flugzeug benötige: Taschentücher, Kopfschmerztablette, Kopfhörer, Bonbons, Ladekabel, E-Book…)

und natürlich Täschchen für Kabel aller Art

Alle Ladekabel für alle elektronischen Geräte.

Beutel und Säcke

Natürlich haben wir auch jeder

  • einen Wäschesack für Schmutzwäsche dabei
  • Einkaufsbeutel -zum Einkaufen oder auch mal nur für Strandsachen
  • einen Wassersack – zum Transport für Sachen, die nicht nass werden dürfen und für Boots- und Schnorchelausflüge
  • einen Brustbeutel oder Safebeutel für unter die Klamotten, um vor Diebstahl geschützt zu sein Brustbeutel

Reiseunterlagen

  • Pass oder Ausweis sowie der Führerschein sind eigentlich klar
  • Dann noch alles als Foto in den Emails speichern
  • Kopie vom Impfausweis und neuerdings das digitale Covid Zertifikat müssen auch mit
  • Dann noch beachten, ob man vielleicht die Voucher für Mietwagen und ähnliches braucht
  • Reisekrankenversicherung
  • Kreditkarte und Ersatzkarte einstecken, dann kann es los gehen.

Klamotten

Zwischendurch waschen geht mittlerweile überall auf der Welt. Und wenn nicht haben wir Kernseife dabei. Deshalb reichen uns folgende Sachen:

  • Tops oder T-Shirts: Nancy 3- Sven 10
  • kurze Hose: Nancy 1 -Sven 3
  • 1 lange Hose meist Jeans für den Flug und falls es abends kühler wird
  • 1 Pullover
  • Leggins und ein Sportoutfit
  • Schlafi -braucht Sven nicht
  • Wanderhose
  • Bikini oder Badehose
  • Unterwäsche und Socken für 7 Tage
  • Kleider – braucht Sven auch nicht
  • Les Lunes Jumpsuit- ist man immer schick angezogen, knittert nicht und ist bequem
  • Sven nimmt 2 Leinenhemden mit
  • Regenjacke
  • Jeansjacke
  • Sarongtuch -als Schal im Flugzeug und Bussen, als Rock im Tempel oder als Strandtuch einsetzbar
  • Wanderschuhe, Turnschuhe, Flip Flops- Sven braucht noch Badeschuhe
  • Cap oder Hut und Schwimmshirt wegen der Sonne

für Island oder andere kühlere Gebiete

Hier zählen wir auf, was man in kühleren Ländern extra braucht, dafür kann man von der Liste oben einiges weglassen. Für Kleider ist Island ein bissle zu kalt.

  • Regenhose !!!- braucht es unbedingt
  • Mütze, Schal, Handschuhe
  • Wandersocken
  • lange Unterwäsche
  • Longsleeves – ich hatte 3 dabei und habe immer gewaschen
  • Daunenjacke
  • nicht den Bikini und ein Handtuch vergessen für die Hotpots
  • Schlafbrille benötigt man unbedingt, weil es im Sommer fast immer hell ist

Technik

Was von all dem wir mitnehmen, kommt natürlich ganz darauf an, wo wir hinreisen, was wir dort tun wollen und wieviel Platz im Gepäck ist.

Kamera -unsere ist eine Spiegelreflex, schon bissle älter von Canon, nehmen wir aber eher seltener mit, da unsere Handys heutzutage wirklich mega sind

Tablet – ist immer zum Netflix schauen unterwegs dabei

Ladekabel in ausreichender Menge 😊 für alle Geräte, aber seit wir unsere neue Powerbank haben, sind weniger Kabel notwendig

Gopro 10 -vor allem für Action und Unterwasseraufnahmen mit verschiedenem Zubehör

Handy– ohne ist man ja kaum noch lebensfähig😊

Stativ- hatten wir diesmal das erste Mal dabei, ist aber wirklich sehr cool, damit auch mal beide auf Fotos und Videos sind zu unserem Stativ

Joby– kleineres Stativ, das auch als Selfiestab funktioniert und in dem man im Auto das Handy als Navi gut montieren kann Joby

Selfiestick– braucht es unserer Meinung nach immer weniger

Kopfhörer– ich hab In Ears (Weihnachtsgeschenk von Sven) und Sven hat große Kopfhörer, vorallem für das Flugzeug

Ebook– braucht nur einer von uns, ich weiß gar nicht ob Sven lesen kann😊

Waschzeug

Auch unsere Hygieneartikel werden von Jahr zu Jahr immer weniger und nachhaltiger. Bis auf die Körpersonnencreme kann bei uns alles ins Handgepäck, da es in den 1 Liter Beutel passt. Das spart Gepäck und für den Fall des Gepäckverlustes ist alles am Mann- oder der Frau.

  • Zahnbürste und Zahnpasta (vergessen wir regelmäßig zu Hause)
  • wir benutzen mittlerweile Duschseife, darf ins Handgepäck und läuft nicht aus
  • Shampoo
  • Sven braucht Haargel
  • Deo
  • Rasierer- einer für uns beide und jeder hat seine Klinge dabei
  • Sonnencreme!!! da bin ich immer auf missionarischer Mission unterwegs- wir haben immer LSF 50 für Gesicht und für Körper dabei und als Labello- Leute cremt euch ein!!!
  • ich hab noch Make up und Wimperntusche dabei – ein Bißchen eitel darf schon sein
  • Kernseife zum waschen von Klamotten und auch zum Abspülen und putzen geeignet
  • Bürste und Haargummis
  • Pinzette, Schere und Nagelfeile (darf natürlich nicht ins Handgepäck)

Extras

Jetzt kommen die Dinge, die in keine Kategorie passen und die vielleicht auch etwas individueller sind.

  • Kissen – muss bei mir immer dabei sein- nehm ich auch mit ins Handgepäck
  • Handtuch schnell trocknend
  • Schlafsack – braucht nur Nancy, wenn es mal zu kalt ist oder unsere Low Budget Unterkunft eher seltener Bettwäsche wäscht 🙂
  • Moskitonetz – ist natürlich nicht in jedem Land nötig, aber oft unbezahlbar- dazu noch ne Reiszwecke zum befestigen und oft nehmen wir noch Rauchspiralen mit
  • Brille/Sonnenbrille
  • Reiseführer – hab ich nach wie vor lieber als Buch in der Hand
  • Wärmflasche und Tee – ich bekomme fast immer eine Erkältung auf Reisen und manchmal sind Zimmer nicht beheizt
  • Wasserflasche – mittlerweile gibt es fast überall Trinkbrunnen zum Nachfüllen und wir haben jetzt Micropur Wassertabletten dabei zur Wasserdesinfektion
  • Sarong Tuch- als Strandlaken, als Schal oder für Tempel
  • Schlafmaske und Ohropax
  • Kugelschreiber
  • Schnorchel, Badeschuhe, Wassersack und Schwimm T-Shirt
  • Bügeleisen – nimmt Sven tatsächlich manchmal mit

Wir packen eigentlich immer erst am Tag der Abreise oder am Tag davor. Und jedes Mal habe ich das Gefühl wir haben was vergessen. Bis auf die Zahnbürste und den Bikini ist das aber noch nie passiert und so kommt man mal zu einem neuen Bikini 🙂

Was hast du noch in deinem Gepäck dabei, was eher eigenartig klingt? und reist du auch mit Backpack oder eher mit dem Koffer?

Deine Svency

Melde dich doch gern zu unserem Newsletter an:

einfach E-Mail an kontakt@svencytravel.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert