Wie Svencylike in Sri Lanka funktioniert

Sri Lanka war das zweite Land, dass wir in Asien besuchten. Bei unserer Reise durch Indien trafen wir viele Menschen, die vom schönen Sri Lanka redeten und so wuchs in unseren Köpfen die Idee, die Träne Indiens (wegen der Tropfenform der Insel) zu besuchen.

Und so starteten wir 4 Jahre nach unserer ersten Asienreise zum zweiten Mal Richtung Osten.

Reisezeit:

die beste Zeit für eine Reise für das Hochland und den Süden sind Januar bis März. Von April bis November herrscht Regenzeit.

Weitere Tipps zur Reisezeit findest du hier: Tipps für die beste Reisezeit

Journaway Kleingruppen Reise Sri Lanka Temple, Tea & Highland Highs! 14 Tage ab 1699,- Hier lang!

Die Reise

Wir flogen also mit Zwischenstopp in Dubai nach Colombo (die Hauptstadt von Sri Lanka) und fuhren gleich mit einem Fahrer weiter in das 37 km entfernte Negombo, um erstmal gemütlich 2 Tage am Meer unseren Jetlag zu pflegen.

In einem Hotel mit eher europäischem Standard genossen wir den Pool und das tolle Essen und kamen erst mal an.

Anuradhapura

Mit einem Fahrer, den unsere Unterkunft organisierte, brachen wir auf nach Anuradhapura. Nach 169 km mussten wir dann noch etwas mit dem Fahrer diskutieren, der einen Satz prägte, der uns seitdem auf jeder Reise begleitet.

Er kannte sich vor Ort nicht aus, das hatten wir auch nicht erwartet, allerdings konnte er einfach nicht glauben, dass ein Buch aus Europa- unser Reiseführer- eine korrekte Straßenkarte enthält. Und da die Sri Lankesen sehr hilfsbereite Menschen sind und nicht ihr Gesicht verlieren wollen, wollte er uns natürlich bis ganz ans Ziel bringen.

Nach 30 min. Suche der Unterkunft sagte er, er hätte die Erfahrungen – and you believe the book. Auf jeder Reise fällt dieser Satz nun mindestens 5 mal 🙂

Nun bezogen wir eine landestypische Unterkunft für 12 Euro pro Nacht und bekamen leckeres hausgemachtes Curry.

Wichtiger Tipp: Für die Reise können wir dir ein Moskitonetz, eine Taschenlampe, Badeschlappen und Moskito Rauchspiralen wirklich wärmstens empfehlen.

Das Tempelareal in Anuradhapura lohnt sich wirklich. Du kannst es mit einem gemieteten Tuk Tuk Fahrer oder mit dem Fahrrad erkunden. Nimm dir Zeit und genieße die Stimmung bei den einzelnen Tempeln.

Bucketlist Moment: Im berühmten Hochland-Express nach Ella! Buch deine Reise mit Journaway!!!

Kandy

Mit dem Bus reisten wir weiter nach Kandy.

In Kandy und seiner Umgebung besuchten wir in den nächsten Tagen den See, den Zahntempel, eine Tanzshow und ein Elefantenwaisenhaus.

Auf dem Weg zum nächsten Ziel genossen wir die Landschaft um uns herum und wanderten zu einem beeindruckenden Wasserfall.

Nuwara Eliya

Der nächste Stopp unsere Reise war Nuwara Eliya im Hochland, das einen englischen Touch hat und umgeben von saftig grünen Teeplantagen ist. Wir besuchten eine Teefabrik und lernten viel über Tee- übrigens ein tolles Mitbringsel für zu Hause.

Tangalle

Zum Abschluss gönnten wir uns nochmal ein tolles Hotel direkt am Strand in Tangalle in mitten von Mangroven, in denen man super Kajak fahren konnten. Von dort aus kannst du super Ausflüge in die Nationalparks unternehmen. Unser eigenes süßes Strandhäuschen mitten unter Palmen, mit einem Frühstück direkt am Strand ließ uns das Meer und den langen Sandstrand genießen.

Colombo

Mit dem Zug fuhren wir dann am Ende nach Colombo zurück, um die Heimreise anzutreten.

Abenteuer Sri Lanka: Into the Jungle Nächtliche Gipfelstürmung und tierische Jeep-Safari! 15 Tage ab 1999,- incl. Flug

Svencylike

In die Tempel geht es nur barfuß

Fazit

Sri Lanka ist ein sehr günstiges Reiseland, das sich gut für Backpacker eignet, und vom Wandern durch tolle Landschaften über lange Sandstrände bis hin zu Kultur der Tempelanlagen einiges zu bieten hat.

Strand in Tangalle

Budgettacheles

Bleibt uns nur noch über das Budget zu sprechen. Sri Lanka ist wirklich ein günstiges Reiseland.

Übernachtungen– von 12 bis 50 Euro war bei uns alles dabei

Essen– satt wirst du auf jeden Fall für unter 3 Euro pro Person

Transport– Zugfahrt 1-5 Euro, Fahrer 3 Stunden- 15 Euro

Flug- mit Quatar ca. 700 Euro wie du einen günstigen Flug findest

Gesamt haben wir pro Person (mit Flug) für 14 Tage 1100 Euro verbraucht

Erste Male

Kennst Du das? Dinge zum ersten Mal zu erleben wird immer seltener.

Vieles hat man schon erlebt und Dinge zum ersten Mal zu machen, bedeutet oft auch aus der Komfortzone rauszukommen. Dazu sind wir oft zu bequem.

Deshalb haben wir uns vor einiger Zeit vorgenommen regelmäßig über unseren Schatten zu springen.

Unsere ersten Male auf Sri Lanka:

  • mit Backpack unterwegs gewesen
  • erstes Mal mit einem Kajak gefahren
  • im Ausland beim Arzt gewesen
  • erstes Mal Flughunde gesehen
  • Teeplantagen besucht

Und hast du jetzt Lust auf Sri Lanka bekommen?

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Buchst du über einen dieser Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Noch mehr Svencylike gefällig? weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert